Warum lernt man Italienisch?

Ungefähr 500.000 Menschen besuchen jährlich italienische Sprachkurse - und das weltweit! Nicht gerade viel möchte man meinen. Ist das Lernen der italienischen Sprache ein Luxus, eine zwecklose Angelegenheit, wenn man nicht gerade vor hat, in dem Land zu leben oder zu arbeiten?

@Renata

Was gibt es aber Schöneres als scheinbar "zwecklose" Dinge zu tun? Einen Sonnenuntergang zu beobachten. Einen Menschen auf der Straße anzulächeln. Zeit verstreichen zu lassen, wo man nichts tut. Wo scheinbar gar nichts passiert, aber doch so viel. Oder eben italienisch lernen.

Ich denke, den meisten Italienisch Lernenden ist es bewusst, dass sie diese Sprache nicht "nutzbringend" einsetzen können. Aber über diese Brücke eröffnen sich ihnen eine wunderbare Kultur, ein wunderbares Land und wunderbare Menschen.  Schon allein der Klang der Sprache ist ein Genuss. Seine Ausdrucksmöglichkeiten erscheinen mir durch die vielen Vokale durchaus klangvoller, emotionaler, vielfältiger.

Ganz zu schweigen von den Gesprächen und dem Geschehen im Land, dem man mit der Sprache einfach viel besser folgen kann. Die Sprache ist ein Genuss - und Genuss ist natürlich das, was die meisten Ausländer in diesem Land suchen. So kann man teilhaben an einer Kultur, die südländisch gemächlich  ideal für den Urlaub ist.

Neulich traf ich in Deutschland eine Amerikanerin im Zug. Sie saß neben mir. Was für eine Überraschung, als unsere Unterhaltung ergab, dass wir beide Italienisch können. Sofort wechselten wir vom Englischen ins Italienische und hatten einen Riesenspass, über unsere Vorliebe für dieses Land, über italienische Männer (!) und über italienische Agrarwirtschaft zu sprechen. So fuhren wir zwischen Hamm und Paderborn, hatten auf dem Weg eine zweistündige Pause der DB auf diese Weise überbrückt.

Unser Wiedersehen zu einem späteren Zeitpunkt in Köln war von der gleichen Freude und dem gleichen Spirit getragen - dieser Liebe zu Italien. Was für eine wunderbare Begegnung zwischen den Kulturen!

Der Artikel Warum lernt man Italienisch?: wurde abgelegt in der Kategorie Italienische SPRACHE.

Nächstes Erholungsziel ist Sizilien

Wer den Norden zu gut kennt, will in den Süden[mehr]

Italienisch leben in der Kölner Südstadt

Überall höre ich in Köln die italienische Sprache - habe ich Halluzinationen oder haben die Römer wieder die Stadt eingenommen?[mehr]

Solo italiano - der italienische Stammtisch in Köln

Über das Businessnetzwerk www.xing.de wird ein italienischer Stammtisch organisiert, der sich einmal im Monat trifft. Bei diesem Stammtisch geht es darum, die italienische Lebensart gemeinsam zu pflegen. Zusammensitzen, essen, trinken, das Leben feiern - und dabei wird nur Italienisch gesprochen. Kulturelle Aktivitäten ergänzen die Treffen – mal schaut man sich einen Film an, doch oft ist es mit dem Besuch eines Restaurants schon getan, dass italienisches Lebensgefühl aufkommt.[mehr]

Ebay Kleinanzeigen und Italien

Gib doch mal italienisch oder Italien in die Suche bei Ebay Kleinanzeigen ein[mehr]

Nächstes Reiseziel: Rom

Mein langgehegter Wunsch, nach Rom zu reisen, geht bald in Erfüllung[mehr]

Italienisch leben in Kleinitalien Kölns

Wer nicht nach Italien fahren kann, macht es sich in Kleinitalien Kölns gemütlich[mehr]

Paravents mit Italienfeeling

Für mein Schlafzimmer möchte ich mir einen Paravent kaufen, der Italienfeeling vermittelt. Ich habe mich im Netz auf tausenden Seiten über Paravents...[mehr]

Italienisch wohnen

Einrichten im italienischen Stil - doch in welchem italienischen Stil?[mehr]

Tontöpfe in terracotta auf dem Balkon

Ich seh nur noch terracotta, terracotta, terracotta[mehr]

Italienische Eissorten des Sommers

Meloneneis? Granatapfeleis? Und was kommt noch in diesem Sommer in die Waffel?[mehr]